FIRMENHISTORIE

Mit einer alten Scheune als Maschinen- und Lagerhalle auf dem Nachbargrundstück der Großeltern und einem kleinen Büro im Hause der Eltern in Niederhöcking bei Landau begann der 24jährige Zimmerermeister Günter Hobelsberger 1993 mit dem Aufbau seiner Firma.

Aus dem anfangs 2-Mann-Betrieb wurde mit den zunehmenden Aufträgen und wachsenden Anforderungen schnell eine größere, expandierende Firma. Die Scheune wurde durch mehrere moderne Hallen ersetzt, die insgesamt 4000 Quadradmeter umfassen. Diese bieten einer modernen Holzabbundanlage und einer einzigartigen Elementfertigungsanlage Platz.

Das Anwesen der Großeltern wurde umgebaut und es entstand im Erdgeschoß ein 300 Quadratmeter großes Büro mit Aufenthaltsraum. Die Zahl der beschäftigten Mitarbeiter und Subunternehmer wuchs bis heute auf über 30.

Anfänglich waren Dachstühle, Dachdecker-, Spengler- und Bodenbelagsarbeiten unser Hauptarbeitsgebiet. Günter Hobelsberger machte zusätzlich seinen Dachdeckermeister und besuchte zahlreiche Weiterbildungsseminare. Schnell erkannte er die vielfältigen Möglichkeiten, die der Holzrahmenbau als alternative Bauweise zum Massivhausbau für seine Firma bot.

Als einer der ersten Betriebe in der Region fertigte die Firma Hobelsberger Niedrigenergiehäuser und führte Hausaufstockungen in Holzständerbauweise durch. Als weiterer Schwerpunkt wurde der Bereich Abbundarbeiten für andere Zimmereien ausgebaut. Neben Privatkunden konnten nun auch öffentliche Bauträger für Schulprojekte und Kirchen als Kunden gewonnen werden.

Inzwischen fertigen wir durchschnittlich 50-60 Häuser pro Jahr.

 

100% Herstellung in Niederbayern

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner